Donnerstag, 9. Februar 2017

~Eule rezensiert~ Der Winter der schwarzen Rosen




Der Winter der schwarzen Rosen von Nina Blazon
(Eigenständiger) 4. Band von bisher 4
High Fantasy
544 Seiten
Erschienen am 05.10.2015 bei cbt

 


 
Die Zwillingsschwestern Liljann und Tajann leben behütet in der Jagdhütte ihres Vaters und eigentlich sollte man meinen, dass die beiden ein Herz und eine Seele sind. Doch je älter sie werden, desto näher kommen sie einem Stichtag, der sie voneinander trennen sollte. Das Gesetz des Landes will es, dass die Erstgeborene, in dem Fall Liljann, mit 17 von den Eltern freigesprochen wird und das Haus verlassen muss. Und zwar in der Himmelsrichtung, die kurz nach der Geburt für sie "ausgelost" wurde. So lange ist die Zweitgeborene an das Elternhaus gefesselt, kann weder heiraten, noch ausziehen. Doch Liljann sträubt sich, denn das Los des schüchternen Mädchens besagt, dass ihr nur der Weg ins gefährliche Grauland bleibt. Sie gerät zunehmend unter Druck, denn Tajann hat ganz konkrete Pläne. Sie möchte in die Zitadelle ziehen und der Kaiserin dienen. Als der mysteriöse Söldner Volok auftaucht und Liljann Avancen macht, sieht Tajann ihre Chance gekommen, ihre Träume zu verwirklichen...


 
Letztendlich bin ich ganz froh, dass die liebe Diana sich bereit erklärt hat, dieses Buch mit mir zusammen zu lesen, denn sonst wäre es wahrscheinlich noch ein Jahr auf meinem SuB liegen geblieben. Auch wenn es nicht ganz an den Vorgänger "Der dunkle Kuss der Sterne" heran reicht, so hat es mich doch gut unterhalten können.

Liljann und Tajann könnten unterschiedlicher nicht sein, obwohl sie Zwillinge sind. Die schüchterne, ruhige, blonde Liljann und die temperamentvolle, ehrgeizige, dunkelhaarige Tajann: zwei Mädchen wie Licht und Schatten. Anfangs waren die beiden Charaktere mit ihrer extremen Unterschiedlichkeit etwas schwer zu greifen, doch die Geschichte hat mich so mitgerissen, dass ich schon bald darüber hinweg gesehen habe. Beide Mädchen haben ihre Stärken und Schwächen, sie sind keine klassischen Heldinnen und das hat mir ziemlich gut gefallen. Beide sind auf ihre Art einzigartig und beide sind keine absoluten Sympathieträgerinnen, sondern oft sogar ganz im Gegenteil. Aber gerade das fand ich reizvoll an dem Buch und hat die unterschiedlichsten Gefühle in mir ausgelöst. Auch die Liebesgeschichten, die sich später entwickeln, sowohl bei der einen als auch bei der anderen Schwester, waren sehr romantisch und haben mir ebenfalls gut gefallen.

Auch die Story macht einiges her, denn sie ist ein bisschen verworren, magisch und voller Überraschungen. Zwischendrin gab es ein paar Längen, aber insgesamt war es doch recht spannend, auch wenn die Auflösung des ganzen irgendwie auch ein wenig strittig ist, weil vielleicht nicht ganz konsequent. Mir hat es aber dennoch gefallen. Grundsätzlich haben mir alle Ideen der Autorin gefallen und man erkennt auch den ein oder anderen Aspekt aus den vorherigen Büchern wieder. Trotzdem muss man natürlich nicht die anderen Bücher gelesen haben, um diesen hier zu verstehen. 

Ein weiteres kleines Highlight, neben dem gewohnt guten Schreibstil der Autorin, waren die Perspektivwechsel zwischen den Schwestern. Hier wechselte sogar die Schriftart, so dass man immer genau wusste, um wen es gerade geht. 


 
Alles in allem eine tolle "Fortsetzung" aus der Faunblutwelt, in der mich die Autorin wie gewohnt in eine tolle Welt und hinein in ein magisches Abenteuer mitnehmen konnte. Sollte es ein weiteres Buch geben, das in dieser Welt spielt, werde ich das sicherlich auch lesen.


 
  • (Cover: 5/5)
  • Schreibstil: 4,5/5
  • Story: 3,5/5
  • Idee: 4,5/5
  • Charaktere: 3,5/5
  • Atmosphäre: 4,5/5

    Ergibt eine Gesamtbewertung von:



 




Kommentare:

  1. Huhu!

    Wie schön dass es dir auch so gut gefallen hat! Ich hab ja jetzt auch endlich alle Bücher aus dieser Welt gelesen - und ich würde auch gerne noch mehr lesen und hoffe, da kommt noch was :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wir bleiben mal gespannt, was die liebe Frau Blazon sich noch schönes ausdenkt ;D. Mir fehlt jetzt nur noch "Ascheherz" aus der Reihe ^^.

      LG Insi

      Löschen
  2. Hallo Insi,

    das mag ich auch, wenn die Protagonisten mal Charaktere abseits vom Mainstream sind. Ich glaube, dieses Buch wird früher oder später auch noch hier einziehen. Die vielen positiven Meinungen haben es zumindest schon längst auf die WL befördert.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa du musst es lesen, es gefällt dir bestimmt :D ♥

      LG Insi

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).