Samstag, 14. Januar 2017

~Eule rezensiert~ Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten




Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten von Becky Chambers
Original: The long way to a small angry Planet (Wayfarer #1)
Band 1 von ??
Science-Fiction / Space Opera
544 Seiten
Erschienen am 27.10.2016 bei Fischer TOR

 


Die Aufgabe des schäbigen Raumschiffes "Wayfarer" ist schnell umrissen: Es ist ein sogenanntes Tunnelerschiff, das Wurmlöcher ins Weltall bohrt und somit Transportwege von einer Galaxie zur anderen schafft. So eintönig diese Aufgabe klingen mag und so ramponiert wie das Raumschiff aussieht, so bunt und vielfältig ist ihre Besatzung. Neuzugang auf der Wayfarer ist die junge Marsianerin Rosemary Harper, die die Crew als Verwaltungsassistentin unterstützen soll. 
Als der Captain des Schiffs beschließt, einen sehr lukrativen und schwierigen Job anzunehmen der sie quer durch die Galaxis zu einem Planeten mit aggressiven Bewohnern führt, erlebt Rosemary zusammen mit der Crew ihr langwierigstes und zugleich aufgregendstes Abenteuer.  


 
Habt ihr schon mal gleich zu Beginn eines Jahres euer Jahreshighlight gelesen? Nun, ich bin mir nicht sicher, was da jetzt noch kommen soll, nachdem ich dieses grandiose Buch gelesen habe. 

Erwartet hier bitte keine fetzige Weltraumaction, denn dieses Buch ist vom Tempo her eher ruhig und konzentriert sich stark auf die Charaktere und deren persönliche Geschichten. Schließlich gilt es einen "langen weg zu einem kleinen zornigen Planeten" zu überbrücken. Der Titel ist also Programm und das ist in keinster Weise von Nachteil. Denn die Charaktere sind so unglaublich liebenswürdig, vielfältig und detailiert ausgearbeitet, dass es ein Genuss ist, alles über sie zu erfahren.

Uns begleiten auch nicht nur Menschen auf der Reise, sondern die Crew der Wayfarer beherbergt die unterschiedlichsten Spezies. Die Pilotin ist ein mitfühlendes, echsenähnliches Wesen, der Navigator mit einem Virus infiziertes, schwächlichs Alien, der Koch und gleichzeitig Arzt des Schiffes gehört einer beinahe ausgestorbenen Spezies an usw. Und alle sind ein eingespieltes Team und die besten Freunde, die man sich vorstellen kann. Mittendrin Neuling Rosemary, eine junge Menschenfrau, die fortan die Verwaltungsarbeit übernehmen soll und noch keinerlei Weltraumerfahrung hat und mit der wir gemeinsam als Leser an den Herausforderungen wachsen, die das All und die vielen verschiedenen Welten beherbergen. 

Ich habe wirklich jedes einzelne Mitglied der verrückten Wayfarer Crew augenblicklich ins Herz geschlossen. Alle sind auf ihre Art besonders und haben das gesamte Buch für mich zu etwas besonderem gemacht. Ihre Freundschaft und wie sie sich gegenseitig aufbauen und füreinander da sind, hat mich beinahe wünschen lassen, ich könnte bei ihnen am Tisch sitzen.

"Wenn du einen Knochenbruch hast und ich mir jeden einzelnen Knochen meines Körpers gebrochen habe, lässt das deinen Bruch verschwinden? Tut es weniger weh, wenn du weißt, dass ich stärkere Schmerzen habe?" (S. 285)

Passend dazu, hat die Autorin einen wundervollen Schreibstil: flüssig, mitreißend und sie bedient sich sowohl eines feinen Humors, als auch einer nachdenklichen Tiefe. Ich mochte ihren feinen Sinn dafür, gewisse Stimmungen zu kreieren, die auf jede Situation perfekt abgestimmt waren. Sie hat es geschafft, das ich mich einfach rundum wohlgefühlt habe in der Geschichte. 

Wenn ich überhaupt so etwas wie Kritik an diesem Buch üben müsste, dann wäre es vielleicht, dass zu schnell von Konflikt zu Konflikt gesprungen wird und sich immer alles in Wohlgefallen auflöst. Allerdings hat mir persönlich das keineswegs die Freude an dem Buch genommen und ich konnte mich gut damit arrangieren. Denn die Konflikte an sich waren durchaus spannend, wichtige Themen wurden angesprochen, die man auch auf uns hier übertragen könnte und zum Nachdenken anregen. Zum Ende hin kam sogar Nervenkitzel auf und die Ereignisse überschlugen sich. Auch wenn das Ende an sich schon so stehen bleiben könnte, will ich unbedingt mehr über die Wayfarer und ihre Crew lesen.


 
Ich habe gelacht, mich wohl gefühlt, war erschrocken, traurig, hoffnungsvoll, habe mit den Cahrakteren gebangt und mich an ihrer Freundschaft erfreut. Ein ungewöhnlicher, aber herzerwärmender Science-Fiction Roman, voll schöner Gedanken und wichtigen Botschaften. Ich bin absolut begeistert und kann es nur jedem empfehlen, der sich darauf einlassen möchte.


  • (Cover: 5/5)
  • Schreibstil: 5/5
  • Story: 5/5
  • Idee: 5/5
  • Charaktere: 5/5
  • Atmosphäre: 5/5
    Ergibt eine Gesamtbewertung von: 
 

 







Kommentare:

  1. Dass alle in den höchsten Tönen von diesem Buch schwärmen, macht mich ja schon wieder skeptisch :D

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist halt schon speziell ^^'. Aber für mich wie gesagt ein absolutes Highlight. Das sind für mich so Momente, wo ich froh bin, dass ich mich habe anfixen lassen xD.

      LG Insi

      Löschen
  2. Das klingt ja mal gar nicht so schlecht! Ich hatte das Buch in meiner Lovelybox und es hat mich eigentlich so gar nicht angesprochen.. Vielleicht gebe ich ihm ja doch mal eine Chance - jetzt wo du so begeistert warst ;)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh da hattest du ja Glück mit deiner Lovelybox :D. Man muss sich halt auf das Buch einlassen können, weil es schon recht ungewöhnlich und speziell ^^. Aber auch eine echte Bereicherung :). Hoffentlich wirst du nicht enttäuscht sein.

      LG und dir auch ein schönes Wochenende ♥

      Löschen
  3. Hallöchen! Da ist sie ja und ja, ich hab auch schon ein ganz besonderes Highlight gelesen - da scheint unser Lesejahr schon gut anzufangen!

    Aber ich seh grad, das ist ja wieder der Anfang einer Reihe! O.O
    Allerdings scheint es ja soweit abgeschlossen zu sein, also werd ich es doch bald einziehen lassen ... oder bleibt noch viel offen, was noch geklärt werden muss? Das ist immer so ein Dilemma mit den Reihen!!! ^^

    Jedenfalls hört sich das alles richtig gut an und ich bin schon total gespannt! Vielen Dank für die schöne Rezi!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay, das Jahr ging echt gut los :D

      Jaaaa, das habe ich erst auch gar nicht gesehen Oo... Aber Band 2 ist im Englischen schron draußen. Allerdings soll es da nicht mit allen Charakteren der Crew weiter gehen. An sich kann man dieses Buch also für sich stehen lassen, denn bis auf eine einzige Sache - die in Band 2 behandelt wird - klärt sich alles auf und im Grunde kann man das Ende so stehen lassen. (Bitte lies dir nicht den Klappentext zu Band 2 durch, der spoilert!)

      Ich fands wie gesagt grandios und was ganz besonderes ^^. Ich hoffe sehr, dass du dem auch etwas abgewinnen kannst.

      LG Insi

      Löschen
    2. Gut zu wissen! Das mit den kleinen Spoilern in den Klappentexten können sie irgendwie nicht lassen oder? ^^ Die sollten mal uns die KT schreiben lassen :D

      Die Weltenriss Trilogie gibts übrigens schon komplett auf englisch, Band 3 kam letztes Jahr raus - es würde dem also nix im Wege stehen :)

      Löschen
  4. Wahooo Uhuuu!

    Freut mich sehr, dass du jetzt bereits ein Jahreshighlight hattest! Auch bei mir siehts in der Hinsicht glänzend aus, ich lese gerade "Carry On" von Rainbow Rowell und bin auch ganz aus dem Häuschen und über alle Maßen begeistert, sodass ich es gar nicht aus der Hand legen möchte *.* bitte bitte weiter so! Hast du den Titel eigentlich schon abgehakt?

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh Carry On habe ich noch auf dem SuB. Das möchte ich auch unbedingt noch lesen und das motiviert mich gerade sehr, dass du es so toll findest! *-*

      LG Insi

      Löschen
  5. Mist, Mist, Mist. Hey Insi...sowas kannst du doch nicht machen !!!^^
    Ich hatte mir das Buch schon vor dem Erscheinen vermerkt, aber ganz offensichtlich total aus den Augen verloren. Und nun kommst du hier mit so einer tollen Rezi ?! Unglaublich !^^
    Tja, den Kauf und das Lesen sollte ich wohl ganz schnell nachholen.
    Sei mir ganz lieb gegrüßt,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist dann wohl ein Zeichen, hm xD.
      Ich hoffe sehr, dass es dich ebenso begeistern kann! :D

      Ganz liebe Grüße zurück
      Insi

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).