Mittwoch, 28. Dezember 2016

~Eule rezensiert~ These Broken Stars - Jubilee und Flynn




Titel: These Broken Stars - Jubilee und Flynn
Original: This Shattered World
Band 2 von 3
Autor: Ami Kaufman und Meagan Spooner
Genre: Science-Fiction
Seiten: 496
Erschienen am: 25.11.2016
Verlagslink: Carlsen

Meine Rezi zu Band 1:
https://dieinsieule.blogspot.de/2016/09/eule-rezensiert-these-broken-stars.html


 


 
Ein Jahr ist vergangen seit den Geschehnissen aus Band 1. Wir befinden uns nun mit neuen Protagonisten auf Avon, einem düsteren, sumpfigen Planeten, bei dem die Terraformierung erheblich zu stocken scheint. Immer wieder gibt es Aufstände zwischen Rebellen und den auf Avon stationierten Soldaten. Auch geht auf diesem Planeten eine schreckliche Krankheit herum, der Furor, der früher oder später jeden den Verstand verlieren lässt. Nicht sonderlich lebenswerte Voraussetzungen. 
Die junge - und bereits berüchtigte - Soldatin Jubilee Chase hat eines Abends in ihrer Stammkneipe eine seltsame Begegnung mit einem jungen Mann, der mit ihr zu flirten scheint. Wie sie dann sehr schnell herausfinden muss ist, dass er zu den Rebellen gehört und die Gunst der Stunde nutzt um sie zu entführen. Doch bald müssen beide lernen, dass etwas diesen Planeten heimsucht, das viel größer ist, als die immerwährende Fehde zwischen Soldaten und Rebellen...


 
Ich habe mich wirklich sehr auf den zweiten Teil gefreut, auch wenn es mit neuen Charakteren weiter geht. Und letztendlich hat er mir auch genau so gut gefallen wie Band 1.  

Auch wenn es anders war vom Setting und von den Charakteren her, war es doch eine ganz ähnliche Geschichte wie bereits im Vorgänger. Die obligatorischen Gegensätze, die sich doch irgendwie anziehen, das was im Hintergrund lauert, das alles kommt einem schon recht bekannt vor. Was sich unterscheidet, ist der offene Kampf, die politischen und gesellschaftlichen Konflikte auf Avon und die ganzen Missstände dort die immer wieder thematisiert werden. Was leider auch alles nicht sehr realitätsfern ist, aber mir gerade deshalb gut gefallen hat. 

Fing es im ersten Band noch recht langsam an und wurde dann immer spannender, so hatte ich hier allerdings ein umgekehrtes Gefühl. Ich mochte die erste Hälfte sehr, fand es spannend und konnte wirklich mit den Charakteren mitfiebern. Die zweite Hälfte hat sich für mich etwas gezogen, obwohl es an Action eigentlich nicht mangelt. Vielleicht, weil ich teilweise schon ahnen konnte was kommt. 

Der Fokus liegt - wir konnten es uns alle denken - natürlich auf Soldatin Jubilee und Rebell Flynn. Auch hier werden die Kapitel wieder abwechselnd aus der Sicht des jeweiligen Charakters geschildert. Vorab wird jedes Kapitel mit einer Sequenz aus Jubilees Vergangenheit eingeleitet. Diese Aufteilung hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen, da man so jede Sichtweise mitbekommt, ganz nah am jeweiligen Protagonisten dran ist. Und auch wenn es Vordergründig um das Schicksal dieser beiden geht, so geht auch die übrige Handlung keineswegs unter. Ich finde, die Autorinnen haben hier ein gutes Gleichgewicht gefunden um die Geschichte ausreichend zu würdigen. 

Mit Jubilee konnte ich auf menschlicher Ebene nicht so viel anfangen, irgendwie scheine ich ein Problem mit der Gedankenwelt von Soldaten zu haben, denn bereits Tarver aus Band 1 war mir etwas zu austauschbar und irgendwie fällt es mir oft schwer, die Handlungen nachzuvollziehen. Wobei unsere Lee hier, schon einiges mehr an Tiefe und Facetten zeigt und auch durchaus aus ihrem Handlungsschema als Soldatin ausbrechen kann. Nur blieb sie mir irgendwie fern und in einer gewissen Distanz, obwohl ich all ihre Aktionen ja aus nächster Nähe mitbekommen habe. Allerdings war mir auch Flynn nicht sonderlich nahe. Ich hatte nichts gegen ihn, aber so richtig greifbar war auch er nicht für mich. Vielleicht waren die Autorinnen hier nicht konsequent genug beim Ausbau ihrer Charaktere, sie schienen nicht so gefestigt zu sein und haben die vorgezeichneten Charakterzüge recht schnell aufgebrochen. 

Trotzdem hatte ich wieder Freude beim Lesen und habe die Geschichte neugierig verfolgt, nicht zuletzt, weil der Schreibstil weider sehr mitreißen war. Auch die Idee der Autorinnen und was alles dahinter steckt und den Aufbau ihrer Welten, finde ich nach wie vor sehr interessant. Für alle die sich das Fragen: Ja, wir begegnen auch Lilac und Tarver wieder, was mich echt gefreut hat ;). Das Ende war in Ordnung und ganz zufriedenstellend. Jetzt heißt es warten auf Band 3, der nächstes Jahr im Juli erscheint und in dem es mit "Sofia und Gideon" weiter geht. Ich bin gespannt, die beiden kennen zu lernen.


 
Ein guter zweiter Band, mit einer eigenständigen Geschichte und neuen Protagonisten. Auch wenn ich ein paar Kritikpunkte hatte, hat es mir insgesamt wieder gut gefallen. Vielleicht war er für mich minimal schwächer als Band 1, aber eigentlich nicht erwähnenswert. Ich mag die Grundidee nach wie vor sehr gerne und bin gespannt auf den nächsten Band. 


 
  • (Cover: 4,5/5)
  • Schreibstil: 4,5/5
  • Story: 3,5/5
  • Idee: 4,5/5
  • Charaktere: 2,5/5
  • Atmosphäre: 4,5/5
    Ergibt eine Gesamtbewertung von: 
 

 







Kommentare:

  1. Hallo Insi,

    dann sind wir uns einig! :-) Stimmt, wenn ich jetzt so darüber nachdenke, waren die Charaktere nicht ganz greifbar. Das ist mir während der Lektüre gar nicht so stark aufgefallen, weil ich wohl von der Handlung abgelenkt war. :P

    Wollen wir im Sommer "Sofia und Gideon" gemeinsam angehen? Das hätte schon fast Tradition, oder?

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na zum Glück war die Handlung so einnehmend ;).
      Stimmt, das könnten wir dann machen :D. Ich hoffe, mir kommt nicht wieder das Leben dazwischen und ich kann das auch in Ruhe durchziehen >_<.

      LG Insi

      Löschen
    2. Wir haben ja noch Zeit, aber schön wäre es schon wieder. Vielleicht lesen dann sogar die anderen mit. :P

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Huhu!
    Ich hab es ernsthaft immer noch nicht geschafft. Immer wieder lese ich eine Seite aber leg das Buch dann wieder weg :( Aber deine Rezi hat mich jetzt motiviert doch mal das Buch in die Hand zu nehmen. Es scheint ja doch ganz gut zu sein! Falls ich mich durchbeißen kann und das Buch mir dann doch gefällt (mir hat Band 1 ja doch ziemlich gut gefallen), wäre ich beim letzten band auch dabei ^_^ Aber ich melde mich dann einfach nochmal :)

    Alles Liebe und schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr <3
    Henny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich aber, dass du dem Buch noch eine Chance gibst :D. Schade, dass es dir diesmal so schwer fällt in die Geschichte reinzukommen. Aber ich finde es lohnt sich durchzuhalten :).

      Vielen Dank und dir auch einen Guten Rutsch ♥
      LG Insi

      Löschen

Hallo LeseEule!
Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar, was auch immer du zu sagen hast: Raus damit! :D
Natürlich antworte ich dir auch, einfach unter deinem Kommentar nochmal nachsehen oder dich benachrichtigen lassen ;).