Dienstag, 19. September 2017

~Eulengeschnatter #17~ Der Oktober bringt Büchersegen... Mein armer SuB | CR | WuLi Oktober





Hallo ihr Lieben,

ja ich lebe noch, keine Sorge ^^. Da ich derzeit nicht so viel gelesen habe, gab es auch nicht viel zu berichten. Außerdem genieße ich es vermehrt, Abends oder am Wochenende auch einfach mal den PC nicht anzuschalten und Blog und Social Media einfach mal Blog und Social Media sein zu lassen. Ihr kennt das bestimmt. 

Im Moment erlebt meine Leselust wieder einen kleinen Aufschwung, das nutze ich auch fleißig aus, aber ich lese dickere Bücher momentan und auch ziemlich viel gleichzeitig, deswegen komme ich gefühlt auch so gar nicht voran mit allem. Aber ich bin ja froh, dass ich überhaupt etwas schaffe. 

Nächsten Monat ist außerdem Frankfurter Buchmesse, die ich aber leider wieder nicht werde besuchen können. Denn die Woche darauf habe ich bereits Urlaub und fliege für eine Woche nach Mallorca. Da ist keine Buchmesse mehr drin. Aber ich freue mich schon sehr auf diesen Urlaub und hoffe, ein wenig entspannen und das ein oder andere lesen zu können. Und ich hoffe außerdem, dass das Wetter auf der Insel noch angenehm sonnig sein wird und mir nochmal eine Woche sowas wie Sommer beschert :). Den hatte ich hier jedenfalls nicht so richtig und das jetzt schon Herbst ist, macht mich irgendwie traurig, obwohl ich den Herbst sehr mag. Trotzdem vermisse ich die Sonne. Das ging jetzt alles etwas sehr schnell ^^'. 

Was ich allerdings von der Buchmesse mitnehmen werde, ist ein prall gefüllter Wunschzettel und dann anschließen wahrscheinlich einen drastisch steigenden SuB xD. Aber das ist ja jedes Jahr das gleiche ^^'. Bei euch auch, oder?
Geht ihr zur Buchmesse oder habt ihr andere Pläne?


Currently Reading


   


Meine zwei Road-Trip Geschichten begleiten mich auch durch diesen Monat. Einmal noch immer das Testlese-Projekt Amicitia - Chaos zu sechst von Sarah Force wo ich jetzt bei der Hälfte bin. Eigentlich komme ich da gut voran, weil es sehr locker, flockig ist. Allerdings muss ich dafür den PC anschalten und da ich im Moment nicht so die Muße dafür habe, bin ich dann leider doch nicht so schnell, wie ich eigentlich sein könnte ^^'.

Auch bei "Salkurning #2 - Tyggboren" von Loons Gerringer komme ich nur schleppend voran. Ich bin zwar schon bei 70% des Ebooks aber momentan zieht es sich ein wenig. Auch wenn ich die Welt und die Charaktere nach wie vor liebe, so wünsche ich mir gerade auch, dass die Handlung ein wenig auf den Punkt kommt. Vielleicht fehlt mir gerade auch ein bisschen die Geduld, keine Ahnung. 

Dann habe ich mir noch ein neues Buch zugelegt, weil ich Lust darauf hatte. "Das Herz des Verräters" von Mary E. Pearson zieht sich zwar ebenfalls ein bisschen, aber irgendwie ist es auch interessant genug um mich bei Laune zu halten. Ich hatte ja ein wenig Bedenken, weil viele den zweiten Band nicht so toll fanden. Zum Teil kann ich es verstehen, aber dennoch gefällt es mir ganz gut. Auch hier bin ich ca. bei der Hälfte jetzt.

Ganz spontan hatte ich vor ein paar Tagen auch Lust auf "Guides - Die erste Stunde" von Robison Wells. Ich brauchte ein dünnes Buch dazwischen und außerdem eine Ladung Science-Fiction. Hier bin ich auch fast fertig. Mir fehlen noch knapp 50 Seiten oder so, dann bin ich durch. Es ist wirklich rasant und spannend und actionreich. Ich mag es, auch wenn es ein paar unlogische Aspekte hat. Aber gerade stört mich das nicht sonderlich. Es macht einfach total viel Spaß.


 
Wunschlistenfutter Oktober


         


Nja, ich habs ja bereits angekündigt... Meine Wunschliste explodiert ein wenig ^^'. Ich habe zwar "Young Elites" Band 1 noch nicht gelesen, habe es aber im Oktober vor. Und wenn es mir gefällt, muss ich Band 2 natürlich auch haben. Sehr gespannt bin ich auf "Illuminae". Ich besitze es zwar bereits als Ebook auf englisch, allerdings kam ich nicht so richtig damit klar, als ich mal reingelesen habe. Meine Hoffnung liegt jetzt auf der deutschen Ausgabe, die ich dann auch gerne als Print in den Händen halten würde. Die Aufmachung ist einfach hammermäßig.
Sehr gespannt bin ich auch auf "Das Lied der Krähen", das wurde ja im englisch-sprachigen Raum sehr gehypt. Ich mochte "Grischa" von der Autorin, auch wenn ich irgendwann keine Lust mehr hatte die Reihe weiter zu lesen. Vielleicht kann mich dieses Buch ja noch mehr überzeugen. 
Auch auf den Rest bin ich sehr gespannt. "Bird & Sword" klingt unglaublich toll und ich bin gespannt wie Amy Harmon Jugendfantasy schreibt. Bisher kennt man sie ja nur von ihren Contemporary Geschichten. "Iskari" klingt auch toll, nach richtig schöner, klassischer High Fantasy, mit Drachen und allerhand Wesen. 
Und natürlich darf der 3. Band zu den "Chroniken der Verbliebenen" nicht fehlen. Wenn Band 2 jetzt noch ein wenig an Fahrt aufnimmt, freue ich mich auf das Buch :).
Und uiuiui... ein neues Buch von Kerstin Gier :D. Ich hoffe so sehr, dass "Wolkenschloss" an die Edelstein-Trilogie wird heranreichen können. Damals mochte ich die Bücher so sehr.





Donnerstag, 31. August 2017

~Eules SuB-Nest~ Ausbrüten oder aussortieren? #2



Hey meine LeseEulen,

eigentlich wollte ich mit diesem Post schon viel eher dran sein, aber wie es halt immer so ist: Es kommt immer alles anders als man plant ^^'. Aber besser spät als nie. Auf geht's in eine neue Runde anlesen und aussortieren oder eben auch behalten. Ich bin gespannt auf meine SuB-Bücher. Will ich sie immer noch lesen oder überzeugen sie mich nicht mehr?`


Ich lese ja sonst eher selten Thriller, aber diesen hier musste ich aus irgendeinem Grund unbedingt mitnehmen. Der Klappentext hat mich sehr angesprochen und auch jetzt nach dem Anlesen bin ich dem Buch noch immer positiv gegenüber gestellt. Der Schreibstil wirkt fesselnd und gleich zu Beginn wird eine bedrohliche Situation vermittelt, so dass ich gerne weiter lesen möchte. Nur da es um Flugzeugabstürze geht, sollte ich das Buch vielleicht nicht mit in meinen Urlaub im Oktober nehmen xD.


Fazit: Alle Zeichen stehen auf ausbrüten.
Edit: Ich habe es später dann doch noch aussortiert...




Ich kann gar nicht sagen wie oft ich dieses Buch früher schon auf meinen Leselisten hatte und es unbedingt lesen wollte. "Diesen Sommer ganz bestimmt" hatte ich mir geschworen. Und dann wurde doch nie was draus, ohne dass ich sagen kann, warum.
Auch hier haben mich gleich die ersten Seiten total abgeholt. Der Schreibstil ist sehr poetisch und bildhaft. Eine schöne Stimmung herrscht vor und auch die Thematik ist immer aktuell. Das könnte eine wirklich berührende Geschichte werden, mit einer berührenden Erzählweise.


Fazit: Ich werde es definitiv noch behalten.



Die Geschichte hört sich vom Klappentext her wirklich gut an, aber nachdem ich rein gelesen habe, frage ich mich dann doch, warum ich es gekauft habe. Ich mag den Schreibstil nicht und die Story wirkt erstmal oberflächlich. Es reizt mich jetzt nicht weiter zu lesen und ich denke, dass ist ein Zeichen dafür, dass ich es sein lassen sollte...


Fazit: Ich gebe es weg. Möchte es jemand haben? 








Über diese Dystopie habe ich schon viel Gutes gehört und gelesen, weshalb ich mir irgendwann auch mal diesen 1. Band zugelegt hatte. Allerdings habe ich auch hierzu unbegreiflicher Weise nie gegriffen. Der erste Eindruck ist jedoch positiv. Es lässt sich super flüssig lesen und könnte durchaus spannend werden. Vorerst darf es wohl noch bei mir bleiben, denn ich will es zumindest mit dem 1. Band mal versuchen.


Fazit: ausbrüten.





Bei diesem Buch habe ich unglaublich viele negative Meinungen gehört. Vor allem die Protagonistin soll furchtbar anstrengend sein. Dementsprechend kritisch war ich und es ist schon oft in der engeren Auswahl fürs Aussortieren gewesen. Aber das Anlesen hat irgendwie Spaß gemacht. Es liest sich super leicht und ich bin neugierig geworden. Mein Interesse ist geweckt und momentan sieht es so aus, als würde ich es doch noch lesen wollen, trotz potentiell nerviger Prota.


Fazit: wird überraschenderweise vorerst bleiben.








Okay, also diese Runde war nicht ganz so erfolgreich für meinen SuB-Abbau, dafür aber erfolgreich im Sinne von Lesestoff der auf mich wartet und auf den ich mich freuen kann.
Was "Girl in Black" betrifft lasst mir doch bitte einen Kommentar mit eurer E-Mail Adresse da oder schreibt mir direkt per E-Mail, wenn ihr es haben wollt. Ich halte es wie schon beim letzten Mal: wer zuerst kommt mahlt zuerst ;).
Von der letzten Runde sind übrigens auch noch "Sorry" von Zoran Drvenkar und "Queen of Clouds" von Susanne Gerdom zu haben.
Ich verschenke die Bücher. Ihr müsst nichts zahlen (allerdings nur wenn ich innerhalb Deutschlands verschicken kann, nehmt es mir bitte nicht übel). Seht es als Dankeschön für meine Blogleser und fleißigen Kommentatoren ♥.



Donnerstag, 24. August 2017

~Eulengeschnatter #16~ Im Bann der Nostalgie - war Lesen früher besser? | CR | WuLi September





Hallo ihr Lieben,

entschuldigt den etwas kryptischen Titel dieses Geschnatters, aber ich bin in letzter Zeit oft nostalgisch und denke an "die guten alten Zeiten" zurück. Unter anderem auch an die lesende Eule von damals, vorm Bloggen, bevor sie überhaupt wusste, dass es eine Bücher-Community im WWW gibt. Ich versuche so gut es geht meine Gefühle in Worte zu fassen.

Zum ersten Mal kam mir dieser Gedanke, als Aleshanee ihre Geheimtipp-Blogparade veranstaltet hat (mein Post dazu) und ich meine unbekannten Lieblingsschätze hervorkramen durfte. Ganz wehmütig habe ich an all die tollen Bücher und die damit verbundenen Lesestunden gedacht und war ganz traurig, dass es nie wieder so sein wird... Und dann wurde mir bewusst: Es ist tatsächlich nie wieder so geworden. Mit keinem Buch. Seit ich blogge habe ich kaum noch dieses Gefühl, wirklich mitgerissen und ganz tief drin berührt zu werden. Sicher lese ich tolle Bücher, die mich super unterhalten und die auch 5 Sterne bekommen, mich kurz schwärmen lassen... aber diese Leidenschaft, dieses "sich die Nächte um die Ohren schlagen" wie es bei "Harry Potter" war, oder wie es auch bei "Das Lied von Eis und Feuer" war und dieses kaum abwarten können wieder zu diesem einen Buch zu greifen, das fehlt komplett. Das fühle ich nicht mehr. Ein Buch durchsuchten? Kann ich nicht mehr. Wo ist das hin? Warum ist das so? Was ist mit mir passiert?

Liegt es daran das ich erwachsen geworden bin? Kann ich mich nicht mehr fallen lassen und ganz in eine Geschichte eintauchen? Steht durch das Bloggen zu viel Druck hinter dem Lesen? Sind die Bücher belangloser geworden? Woran liegt es nur? Ich grüble und grüble und finde keine Antwort darauf. Ich schwelge nur weiter in Gedanken an die Vergangenheit und bin traurig, dass mich kein Buch mehr so abholt wie damals...

Bin ich allein mit diesen Gedanken und Fragen oder kennt jemand von euch da draußen dieses Gefühl?

Currently Reading



Meine derzeitige Lektüre ist ein wahrer Wälzer mit über 800 Seiten. Aber der 2. Band von "Salkurning" unterhält mich bis dato wieder richtig gut und ich habe auch schon fast die Hälfte geschafft. Gestern bin ich an eine Stelle angelangt, wo mir kurz die Tränen in die Augen schossen. Meine Güte, die liebe Loons Gerringer kann vielleicht schreiben... So langatmig es vielleicht an der ein oder anderen Stelle auch sein mag, trotzdem macht es irgendwas mit mir. Ein kleiner Funke flammte kurz auf von dem Gefühl, das ich, wie oben beschrieben, schon lange vermisse. Der Moment war leider schnell wieder verflogen, aber dennoch mag ich diese Welt und die Charaktere irgendwie und mir gefällt es wie die Autorin mit den Worten spielt und wie sie mir Bilder ins Hirn zaubert. Als wäre ich live dabei. Bald soll Band 3 rauskommen und ich freue mich schon darauf.

Außerdem bin ich wieder als Testlese-Eule unterwegs für die liebe Sarah Force, die mir ihr "Amicitia - Chaos zu sechst" aufs Auge gedrückt hat ;D. Ich bin zwar noch nicht sehr weit, aber auch hier war wieder Nostalgie-Alarm angesagt und ich fühle mich sehr in meine Jugend zurück versetzt. 
Ich lese also gerade an zwei Road-Trip-Geschichten, die aber unterschiedlicher nicht sein könnten.


Wunschlistenfutter September


      

Für den September sind vorab schon 3 Bücher auf meine Wunschliste gewandert, sowohl der 4. Band von "Talon" als auch der 2. Band von "Der schwarze Thron" stehen schon drauf, seit ich wusste, wann sie erscheinen werden und die werde ich mir dann auf jeden Fall auch zulegen. Als ich las, dass Neal Shusterman mit "Scythe - Die Hüter des Todes" auch ein neues Buch raus bringt, habe ich auch da nicht lange gefackelt. Ich habe zwar noch immer nicht den 3. Band seiner "Vollendet" Reihe gelesen und wann da der 4. Band kommt steht auch noch in den Sternen, aber egal. Das neue Buch klingt einfach SO GUT.