Dienstag, 1. August 2017

~Eule blickt zurück~ Lesemonate Juni und Juli 2017






Hallo ihr Lieben,

wie ihr seht, habe ich mal wieder zwei Lesemonate zusammen gefasst, weil mir der Juni und der Juli im Einzelnen dann doch etwas zu peinlich waren xD. Ich habe ja schon des Öfteren erklärt, dass ich eine on-off Beziehung mit der lieben Leseflaute habe. Die begleitet mich in letzter Zeit ja häufiger durch den Alltag, gerade auch im Sommer und ich werde das miese Ding einfach nicht los...

Zudem kommt eine wachsende Social Media Unlust, die mich auch vorzugsweise im Sommer anfällt. Gepaart mit "viel zu tun" ist das natürlich ein K.O. Kriterium für Blog und Bücher. Tut mir leid, dass ich gerade sehr ruhig bin (wobei ich zumindest versuche einigermaßen regelmäßig Blogposts zu erstellen) und kaum von mir hören lasse, aber ich genieße es wirklich, auch mal nicht immer und überall präsent zu sein ^^. Ihr versteht das bestimmt. Und es bedeutet ja nicht, dass ich aus der Welt bin ;D. In 2 Wochen habe ich auch endlich Urlaub und vielleicht schaffe ich dann zumindest meine Lesestatistik wieder aufzumöbeln und mich auch mal öfter bei euch zu melden in irgendeiner Form ;).

Naja, ein bisschen gelesen habe ich ja trotzdem und ich will auch gar nicht weiter um den heißen Brei herumreden, sondern zeige euch nun einfach die Bücher:


Juni

Alle Vögel unter dem Himmel von Charlie Jane Anders
416 Seiten | REZI


Dieses Buch hat mich wirklich lange begleitet, weil es einfach so so so seltsam war. In meiner Rezension habe ich mich genug darüber ausgelassen, also schaut am besten da mal vorbei ^^'.








Darm mit Charme von Giulia Enders
288 Seiten


Wirklich interessantes Buch, das auf humorvolle Art Wissen über unser Verdauungssystem vermittelt. Mir hat es gut gefallen, nicht nur weil es teilweise sehr lustig, verständlich und anschaulich geschrieben war sondern auch, weil ich ein bisschen wissenswertes daraus mitnehmen konnte. Kann ich tatsächlich jedem empfehlen, sich mal näher mit dem Thema Darm zu beschäftigen ;).








Und zu guter Letzt habe ich mich meiner längst verloren geglaubten Liebe, den Manga, gewidmet und A Silent Voice für mich entdeckt. Die Geschichte hat mich einfach total angesprochen. Es geht um ein taubes Mädchen, das neu an eine Schule kommt und einen frechen Draufgänger, dem dauernd langweilig ist und der ständig irgendwas ausheckt. Das neue Mädchen mit ihrer Behinderung bietet ihm da leider auch gute Unterhaltung, denn er lässt keine Möglichkeit aus, sie zu ärgern und teilweise aufs übelste zu mobben. Erzählt wird das ganze auch aus seiner Sicht und nicht aus der des Opfers, was nochmal den Reiz an der Story erhöht. Über die Bände begleiten wir dann den Werdegang der Beiden und wie sie langsam erwachsen werden. Tolle Geschichte. Kurzweilig und dennoch mit Tiefe.
Bewertung für alle 3 Bände: 

  



Juli

Die Chroniken der Verbliebenen #1 - Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson
560 Seiten | REZI


Das erste Buch, das ich im Juli beendet habe, hat mir zum Glück den Einstieg in den Lesemonat nicht versaut, sondern hat mir ziemlich gut gefallen. Es war nicht perfekt und hatte so ein paar langatmigere Passagen. Aber alles in allem mochte ich es und bin nach dem Cliffhanger gespannt auf Band 2, auch wenn ich da ziemlich unterschiedliche Meinungen zu gehört habe...





Schattenthron #1 - Das Mädchen mit den goldenen Augen von Angelika Diem
335 Seiten | REZI


Dieses Buch hat mir richtig viel Spaß gemacht und für meine Verhältnisse war ich auch ziemlich schnell fertig damit. Immer ein gutes Zeichen. Aber man ist auch quasi nur so hindurch geflogen, da es sich durch den wunderbaren Schreibstil so locker leicht lesen lässt.








Was habt ihr denn so schönes gelesen im Juli?
Eigentlich wollte ich auch schon längst mit dem 3. Band der "Königin der Schatten" durch sein, aber ja... ich komme einfach nicht dazu, auch wenn ich das Buch wirklich sehr mag und gerne weiter lesen würde. Lässt sich leider nicht ändern und erzwingen kann man auch nichts.


Gelesene Bücher Juni: 2 + 3 Mangas
Gelesene Bücher Juli: 2
Neuzugänge Juni: 0
Neuzugänge Juli: 5
Gelesene Seiten Juni: 704
Pro Tag: ~23
Gelesene Seiten Juli: 895
Pro Tag: ~29
SuB zum 01.06.2017: 98
SuB zum 31.07.2017: 98


Freitag, 28. Juli 2017

~Eulenpost~ Neuzugänge Juli 2017 | Schatten, zerbrochene Sterne, Aas und Fettlogik




Hallo ihr Lieben,

es gibt wieder Neuzugänge im Eulennest. Nachdem ich, dank Leseflaute, aus dem Juni mit 0 Neuzugängen raus gegangen bin, hat sich dann für den Juli ein bisschen was angesammelt. Ich war auch in diesem Monat eher zurückhaltend, ganz nach dem Motto "wer nicht viel liest, muss auch nicht viel kaufen". :) Aber seht selbst:
(Mit einem Klick auf den jeweiligen Verlagslink kommt ihr zu den Klappentexten.)





Schattenthron #1 von Angelika Diem
335 Seiten | Oetinger

Dieses Buch hatte ich Anfang des Monats für eine Leserunde auf Lovelybooks gewonnen und deshalb auch schon gelesen und rezensiert. Mir hat es wirklich gut gefallen :).




Die Königin der Schatten #3 - Verbannt von Erika Johansen
605 Seiten | Heyne

Dieses Buch lese ich derzeit, da es ein Rezi-Exemplar ist, und ich mag die Reihe auch nach wie vor sehr sehr gerne. Ich bin nur ein wenig traurig, dass ich im Moment zwar Lust drauf habe, aber zeitlich fast gar nicht zum Lesen komme :/. 


These Broken Stars #3 - Sofia und Gideon von A. Kaufman und M. Spooner
528 Seiten | Carlsen

Dieses hier hatte ich mir gleich nachdem ich Band 2 gelesen hatte vorbestellt und jaaa ich bin schon sehr gespannt auf den Abschluss :D. Auch wenn ich das Cover... naja... super hässlich finde (sagen wir es doch einfach mal wie es ist xD). Die anderen Teile waren hübscher. Hoffen wir mal, dass es sich beim Inhalt nicht genauso verhält wie außen ^^'.








Rabenaas: Wie man Schatten fängt von Sarah Adler
376 Seiten | Drachenmond

Auch eine Vorbestellung ^^. Es klang einfach so gut und ich mag den Humor der Autorin sehr. Nachdem ich ihr erstes Buch "Knochenjob" gelesen hatte, wollte ich unbedingt mehr von ihr lesen. Ich bin echt gespannt drauf :). 










Fettlogik überwinden von Dr. Nadja Hermann
400 Seiten | Ullstein

Und da die Eule nicht mehr fliegen kann, weil sie schlicht zu dick dafür ist, musste ein Ratgeber her, der vielleicht ein wenig Licht uns Dunkel bringen kann ;D. Mal gucken, ob da was interessantes drin steht und ob ich die ein oder andere Erkenntnis daraus mitnehmen kann. Es hat gute Kritiken, also kann ein Blick nicht schaden :).








So, das war sie auch schon, meine kleine Juli-Ausbeute :). Kennt ihr davon schon etwas oder habt ihr vor noch eines der Bücher zu lesen? Geht es euch auch so, dass ihr während einer Leseflaute weniger kauft als sonst?





Freitag, 21. Juli 2017

~Eules SuB-Nest~ Ausbrüten oder weg damit? #1



Hallo ihr lieben LeseEulen,

und willkommen zu einem neuen Format auf meinem Blog. Ihr habt richtig gelesen: Ich werde hier mein Augenmerk auf meinen SuB legen und mich hauptsächlich der Bekämpfung von ewig liegenden SuB-Leichen widmen, die ich unter all dem Staub und Gewölle erstmal hervorkramen musste. Aber auch Spontankäufe, bei denen man sich hinterher fragt "Warum habe ich das Buch bloß mitgenommen?", sind davon betroffen irgendwann mal zu SuB-Leichen zu mutieren und dem möchte ich gleich entgegen wirken. Was sich im Nest alles so ansammelt über kurz oder lang ist erschreckend.

Immer wieder habe ich zwischendurch bereits aussortiert, viele Bücher wieder verkauft, einige auf dem Dachboden oder im Keller verbuddelt... Aber es gibt noch immer Schätzchen in meinem Regal, bei denen ich mir mittlerweile nicht mehr so sicher bin, ob ich sie überhaupt jemals lesen werde. Und um diese, sowie hin und wieder auch um Dachboden- und Kellerschätze, soll es bei dieser Aktion gehen.

In letzter Zeit ist mir nämlich öfter das Prinzip des "Anlesens" über den Weg gelaufen, bei TAG's wie "Try the first Chapter" oder ähnlichen Aktionen. Den letzten Anstoß gab die liebe Julia von Julias Sammelsurium, die eine ganz ähnliche Aktion bei ihrem SuB durchführt. Jetzt bin ich nämlich Feuer und Flamme, mit meinem eigenen SuB auch so zu verfahren und einfach mal beherzt ins Regal zu greifen und alles mögliche anzulesen. In der Hoffnung, dass ich weiterhin aussortieren kann, was unnötigen Ballast für mich darstellt oder vielleicht auch um das oder andere Lieblingsbuch unter ihnen zu entdecken.

Geplant habe ich das für die Zukunft folgendermaßen: Jeden Monat möchte ich mir, je nach verfügbarer Zeit die ich habe, 4 bis 6 Bücher aus dem Regal, aus dem Keller, vom Kindle etc. suchen und anlesen, also z.B. das erste Kapitel lesen oder die ersten 20 Seiten. Mit dem Ziel entscheiden zu können, ob ich weiter lesen möchte oder es lieber gleich aussortiere. Der erste Eindruck sagt ja oft schon viel aus.

So, das war jetzt erstmal viel erklärt usw., bei den nächsten Posts wird das natürlich weg fallen ;D. Aber wer bis hierhin durchgehalten hat bekommt nicht nur eine frisch erlegte Maus zur Belohnung, sondern auch die ersten 5 Bücher, die ich mir für den Juli geschnappt und angelesen habe:


Amani habe ich mir als erstes aus dem Regal geschnappt, da es auch bereits seit einem Jahr auf meinem SuB liegt. Damals wollte ich es unbedingt kurz nach Erscheinen haben, habs dann aber einfach nicht gelesen. Wie das eben oft so ist.

Es geht um Amani, die in einem Wüstenkaff an einem Schießwettbewerb teilnehmen möchte, da sie die beste Schützin weit und breit ist. Allerdings geschieht etwas und sie muss zusammen mit ihrem Retter Jin in die Wüste fliehen.

Der Schreibstil ist toll, die Atmosphäre hat was spezielles. Es wirkt irgendwie frech und die Protagonistin taff. Das gefällt mir.

Fazit: Ausbrüten!



Dieses hier liegt noch viel länger bei mir rum. Und ich bin mir wirklich nicht sicher, was ich davon halten soll, selbst nach dem Anlesen nicht.

Es geht um eine Welt in der die Reichen in Türmen leben und die armen in den Schluchten dazwischen. Wir begleiten Elster, die zu den Schluchtern gehört und Valentin, der in einem Turm lebt. Die Oberhäupter der Stadt beschließen, dass gerade diese Beiden auf eine gemeinsame Reise geschickt werden sollen.

Hm. Schwieriger Fall wie gesagt. Es hört sich vom Prinzip her sehr interessant an, die ersten Seiten ließen sich aber nicht so schön lesen, da die Autorin sich einem Stilmittel bedient, der ein wenig den Lesefluss stört. Außerdem befürchte ich, dass sie die Tendenz hat eher ausschweifend zu schreiben. Zudem habe ich viele negative Stimmen zu dem Buch gehört und ob es jemals eine Fortsetzung oder sowas geben wird, weiß anscheinend auch keiner, auch wenn das Buch wohl so für sich stehen bleiben kann...

Fazit: Alles spricht für "weg damit".


Dieses hier habe ich schon mal aussortiert, allerdings lag es noch immer bei mir rum. Jetzt wollte ich mich vergewissern, ob ich nicht vielleicht einen Fehler mache...

Es geht wohl um vier Freunde die eine Agentur haben, die sich im Namen von ihren Klienten bei anderen entschuldigt. Und eines Tages bekommen sie den Auftrag von einem Killer, sich bei dessen Opfer zu entschuldigen...

Klingt erstmal echt spannend. Aber der Schreibstil war so gar nicht meins. Die ersten Seiten waren schon irgendwie zäh und beinahe langweilig, einfach bäh. Es konnte mich überhaupt nicht packen.

Fazit: War schon richtig, es auszusortieren. Weg damit.



Bei diesem hier weine ich fast... Ich meine dieses Cover ist so unfassbar schön...

Jessica jobbt in einem Cafe in Las Vegas und eines Tages platzt der heiße Shane in den Laden und will etwas von ihr, da sie vor kurzem ein geerbtes Amulett versetzt hat. Dieses birgt scheinbar ein Geheimnis von dem sie nichts wusste.

Mja, ihr könnt es euch vielleicht schon denken: ich bin nicht überzeugt. Es liest sich zwar ganz flüssig aber irgendwie packt es mich vom Stil her so gar nicht. Und ein Buch hier behalten, dass wahrscheinlich eh nur 3 Sterne bekommen wird, wenn ich meinem Bauchgefühl trauen kann, das lohnt sich wohl leider nicht. Cover hin, Cover her. Schade.

Fazit: weg damit.


Das hier liegt auch schon ewig hier herum.

Es geht um Evan und Emma, die sich ineinander verlieben. Doch Emma hat ein Geheimnis, bei dem häusliche Gewalt eine Rolle spielt und sie will nicht, dass Evan das weiß. Aus Angst, dass er es herausfindet und sich dadurch selbst ihn Gefahr bringt, stößt sie ihn von sich.

Sehr schwere Thematik für die man wirklich in der Stimmung sein muss. Bisher habe ich immer einen Bogen darum gemacht. Aber die ersten Seiten lesen sich sehr flüssig und irgendwie reizt es mich total. Ich will wissen, was da los ist bei Emma.

Fazit: Ausbrüten.





Irgendwie habe ich mir für das erste Mal nur dunkle Cover gegriffen *lach*. Das war aber reiner Zufall.
Hättet ihr auch so entschieden wie ich? Oder sagt ihr: "Bei dem und dem Buch ist es eine absolute SCHANDE, dass du es aussortieren willst!"
Wobei ich ja eigentlich ganz froh bin, dass gleich 3 Bücher von meinem SuB fliegen können ;).
Möchte vielleicht einer von euch eins der aussortierten Bücher haben? Dann meldet euch sehr zeitnah in den Kommentaren oder per Mail, ich schicke es euch gerne zu ^^. Ansonsten landen sie beim Mops oder in irgendeinem Bücherschrank.
Und was haltet ihr von diesem Format? Findet ihr es interessant oder soll ich das wieder lassen? Ich würde mich über Feedback freuen :).